Koennen in a sentence

The word "koennen" in a example sentences. Learn the definition of koennen and how to use it in a sentence.

This website focus on english words and example sentences, so everyone can learn how to use them. Easily browse through english vocabulary, listen the sentences or copy them.

How to use koennen in a sentence. Koennen pronunciation.

Nun begreift man nicht, wie man die ersten, von Porta, hat so lange gut finden koennen.
Wenig Kompositionen wird man dieser an die Seite setzen koennen; hier ist ein grosser Begriff, eine in ihrer Eigentuemlichkeit hoechst wichtige Handlung in ihrer vollkommensten Mannigfaltigkeit auf das klarste dargestellt.
Es wird vier-bis fuenftausend Menschen fassen koennen.
Leben verfolgt und gepeinigt haben, entdecken koennen.
Gott sei Dank, ich fange an, von andern lernen und annehmen zu koennen.
Volpato und wem wir sonst eine Artigkeit schuldig waren, zu einem anstaendigen Feste einladen zu koennen.
Unglueck, wenn die, welche genug besitzen, es nicht brauchen und geniessen koennen!
Ich werde das Buechlein in meiner Einsamkeit noch oft lesen und beherzigen, auch Anmerkungen dazu machen, welche Anlass zu kuenftigen Unterredungen geben koennen.
Auf der Unterlippe hat er bequem spazieren koennen.
Landes mit einem Blick uebersehen zu koennen.
Halte man dagegen ein Buch wie den dritten Teil der "Ideen", sehe erst, was es ist, und frage sodann, ob der Autor es haette schreiben koennen, ohne jenen Begriff von Gott zu haben?
Sie beklagte sich nicht ueber vernachlaessigte, aber allzu aengstliche Erziehung: "Man lehrt uns nicht schreiben", sagte sie, "weil man fuerchtet, wir wuerden die Feder zu Liebesbriefen benutzen; man wuerde uns nicht lesen lassen, wenn wir uns nicht mit dem Gebetbuch beschaeftigen muessten; uns in fremden Sprachen zu unterrichten, daran wird niemand denken; ich gaebe alles darum, Englisch zu koennen.
Dir wuensche ich nur den Begriff der bildenden Kunst mitteilen zu koennen, den ich jetzt habe; so subordiniert er auch noch ist, so erfreulich, weil er wahr ist und immer weiter deutet.
Rom nicht mit entschiedenem Widerwillen verlasse, und hoffe, in Deutschland einige Studien bequem und gruendlich fortsetzen zu koennen, obgleich langsam genug.
Roemischen Karneval selbst einmal beigewohnt und sich nun mit einer lebhaften Erinnerung jener Zeiten vergnuegen moegen; nicht weniger solchen, welchen jene Reise noch bevorsteht und denen diese wenigen Blaetter uebersicht und Genuss einer ueberdraengten und vorbeirauschenden Freude verschaffen koennen.
Fuhrwerke sich in dieser Breite nebeneinander bewegen koennen.
Aber lange koennen sie die Aufmerksamkeit des Publikums nicht auf sich ziehen; der tollste Eindruck wird gleich von Menge und Mannigfaltigkeit wieder verschlungen.
Troedel altfraenkische Kleidungsstuecke finden zu koennen.
Absicht haben koennen, Aufsehn zu erregen oder bemerkt zu werden.
Hier an diesem Flecke stockt die Bewegung zuerst, denn die Kutschen verweilen, so lange sie koennen, in dieser Gegend, und wenn man zuletzt halten soll, will man doch lieber in dieser angenehmen Gesellschaft bleiben.

Examples of Koennen

Example #1
Farnese ist fort, ich hab' ihn noch auf seinen echten Beinen gesehen, die man ihm nach so langer Zeit wiedergab.
Example #2
In Neapel wird der Koenig ein Museum bauen lassen, wo alles, was er von Kunstsachen besitzt, das Herkulanische Museum, die Gemaelde von Pompeji, die Gemaelde von Capo di Monte, die ganze farnesische Erbschaft, vereinigt aufgestellt werden sollen.
Example #3
Anschauung dieses Kunstwerkes der Bemerkungen kein Ende sein wuerde, so wollen wir hier nur noch ein wichtiges Verdienst dieser Darstellung auszeichnen.
Example #4
Zwei maennliche Personen, welche herankommend zusammengepackte Kleidungsstuecke tragen, gehoeren notwendig zu Ananias; aber wie will man hieraus erkennen, dass ein Teil davon zurueckgeblieben und dem Gemeingut unterschlagen worden?
Example #5
Ochsenhetze eingerichtet wie eine Art Amphitheater.
Example #6
Heute war Tierhetze in dem Grabmal des August.